Vermietung

Der Nutzniesser darf ohne Zustimmung des bzw. der Eigentümer die Nutzniessungs-Sachen vermieten.

Dem Eigentümer verbleibt angesichts des Besitzes-, Bewirtschaftungs-, Verwaltungs- und Vermietungsrechts des Nutzniessers nur das sog. „Nackte Eigentum“ an der Sache.

Literatur

  • Verwaltung
    • SIMONIUS PASCAL / SUTTER-SOHM THOMAS, Schweizerisches Immobiliarsachenrecht, Band II, Die beschränkten dinglichen Rechte, Basel 1990, S. 104
  • Früchte und Zinse
    • STEINAUER PAUL-HENRI, Band III, Nr. 2431 ff.

Drucken / Weiterempfehlen: